Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Der ultimative Piercing-Guide

Klicken Sie auf ein Piercing, um mehr zu erfahren

Eines der beliebtesten „Einsteiger“-Piercings nach Ohrläppchen. Eine Helix befindet sich oben am Ohr im Knorpel und bietet viele Möglichkeiten für die verschiedenen Schmuckstile, die Sie tragen können.


Am flachen Teil des Ohrs befindet sich ein flaches Piercing, das Raum zum Experimentieren mit Statement-Labrets bietet, einschließlich solcher mit hängenden Ohrhängern für einen auffälligen Ohr-Look.


Ein Conch-Piercing ist eine beliebte Option für diejenigen, die einen Ring tragen möchten, der um die Mitte ihres Ohrs kreist, oder um mit einem Labret einen Hauch von dezentem Glanz in ihr Inneres zu schmiegen.


Derjenige, der uns alle süchtig macht! Ein Ohrläppchenpiercing ist die häufigste Art des Ohrlochstechens. Es befindet sich im fleischigen Teil des Ohrläppchens und ist normalerweise nicht allzu schmerzhaft.

Ein Rook-Piercing befindet sich direkt unterhalb des flachen Teils des Ohrs, in der darunter hängenden Knorpelleiste. Dies ist ein beeindruckendes und einzigartiges Piercing!


Der Tragus ist eine der häufigsten Piercing-Platzierungen, da der Schmuck an dieser Stelle leicht mit einem wunderschönen Statement-Labret oder einem zierlichen Creolen zur Geltung gebracht werden kann.


Daith-Piercings gehören zu unseren persönlichen Favoriten bei CHL, da sie wunderschöne, nach vorne gerichtete Clicker haben, die getragen werden können und jedem Ohr-Look ein großes Statement verleihen.


Die Vorwärtshelix ist eine schöne Piercingstelle, bei der das kleine Stück Haut direkt über dem Tragus optimal genutzt wird.

✨ ALL-IN-ONE-LEITFADEN ✨

Wenn Sie sich jemals eine der folgenden Fragen gestellt haben, dann sind Sie hier genau richtig!

„Welchen Schmuck benötige ich für mein Piercing?“
„Welche Stärke und Länge benötige ich?“
„Welches Material ist am besten?“
„Wird mein Ohr dadurch grün werden?“
„Kann ich das unter der Dusche tragen?“

Wir verstehen, dass Wörter wie „Messgerät, Labret, Innengewinde“ verwirrend sein können. Wie sollen Sie also wissen, was Sie kaufen und welches am besten zu Ihrem Piercing passt?
Bei CHL legen wir Wert auf hohe Qualität und glauben, dass es wichtig ist, dass jeder die Unterschiede zwischen den vielen auf dem Markt erhältlichen Schmuckarten versteht. In diesem Ratgeber fassen wir alles in einem leicht verständlichen Ratgeber zusammen und erklären, wie man einen hochwertigen Artikel erkennt. Wir zitieren Referenzen der angesehenen Association of Professional Piercers (APP), einer internationalen Gesundheits- und Sicherheitsorganisation von Piercing-Profis, die die aktuellsten Informationen über Piercing-Standards weitergeben.

MATERIALIEN

Sie achten wahrscheinlich darauf, welche Lebensmittel Sie Ihrem Körper zuführen, sind aber möglicherweise nicht so vorsichtig, wenn es um den Schmuck geht, dem Ihr Körper ausgesetzt ist. Nicht alle auf dem Markt erhältlichen Materialien eignen sich zum Tragen am Körper, sie können sogar hautreizende Metalle enthalten, die Ihnen nicht bewusst sind. Das „unedle Metall“, aus dem der Schmuck besteht, ist der wichtigste Faktor, auf den Sie bei der Suche nach neuem Schmuck achten sollten, da dieser darüber entscheidet, ob der Schmuck kurz- oder langfristig getragen werden kann und, was noch wichtiger ist, ob er Ihr Piercing verursacht irgendwelche Probleme.

Welche Materialien gelten als die hochwertigsten?

  • ASTM F136 Titan

Ein nickelfreies, hypoallergenes und äußerst widerstandsfähiges Metall in Implantatqualität. Das Beste vom Besten, wenn es um Schmuck geht, den Sie langfristig tragen möchten, zum Beispiel über einen längeren Zeitraum, ohne ihn beim Duschen oder Schwimmen abzunehmen. Es eignet sich für neue und verheilte Piercings und insbesondere für Personen mit empfindlicher Haut oder Metallallergien.

  • 316L Chirurgenstahl

Chirurgenstahl ist wahrscheinlich das beliebteste Material für Körperschmuck auf dem Markt. Es ist hochwertig, erschwinglich und äußerst langlebig für den Langzeitgebrauch. Die körperfreundlichsten Sorten sind Chirurgenstahl 316L und 316LVM. Beide enthalten Legierungen, die jedoch durch einen speziellen Herstellungsprozess im Material verbleiben, so dass sie sich nicht aus dem Metall lösen können, sodass keine Angst vor einer Reaktion besteht, es sei denn, der Träger hat eine schwere Allergie.

  • Solides Gold

Gold eignet sich für brandneue Erstpiercings, wenn es 14 Karat oder höher ist, nickelfrei und aus Gründen der Biokompatibilität legiert ist. Gold mit mehr als 18 Karat ist für Körperschmuck zu weich, da es leicht zerkratzt werden kann, was bedeutet, dass sich Schmutz darin festsetzen und Infektionen verursachen kann. Goldschmuck besteht aus einer Mischung aus einem Teil Gold und dem Rest aus nichtgoldenen Metalllegierungen. Das bedeutet, dass Schmuckstücke mit geringerem Karatwert wie 9K nur zu 37,5 % aus echtem Gold, zu 45 % aus Silber und zu 17,5 % aus anderen Legierungsmetallen bestehen. Der tatsächliche Goldgehalt beträgt weniger als 40 %, daher kann es zu einer Reaktion kommen, wenn das Karatgewicht für Ihre individuellen Anforderungen nicht hoch genug ist.

  • 925er Sterling Silber

Sterlingsilber ist das perfekte Mittelding zwischen Mode und edlem Schmuck. Reaktionen auf 925er Sterlingsilber sind sehr selten, da es typischerweise zu 92,5 % aus reinem Silber und zu 7,5 % aus Kupfer besteht. Die Ausnahme besteht darin, dass der von Ihnen gekaufte Schmuck nicht mit „925“ gekennzeichnet ist und Zink anstelle von Kupfer enthalten kann. Bei 18-Karat-vergoldetem Sterlingsilber oder Vermeil handelt es sich um eine Schicht aus echtem Gold auf massivem 925er Sterlingsilber. Das Grundmetall ist also keine Legierung und verursacht keine Reaktion.

Welche Materialien gelten als minderwertige Materialien?

  • Messing

Messing ist das am häufigsten verwendete unedle Metall in fast allen massenproduzierten Modeschmuckstücken – sogar von Luxusmarken. Es ist ein erschwingliches Material, da es mit Kupfer und Zink gemischt wird. Der Kupfergehalt oxidiert oft mit der Feuchtigkeit in der Haut und verursacht den gefürchteten „grünen Finger“, der zu einer abgenutzten Beschichtung führt, die den Schmuck untragbar macht, auf der Mülldeponie landet und zu einer Wegwerfkultur beiträgt. Messing enthält in der Regel Nickel, wodurch ein hohes Allergierisiko besteht.

  • Legierungen, die Blei, Cadmium, Zink oder Zinn enthalten

Legierungen sind ein weiteres beliebtes Metall zur Herstellung von Modeschmuck, da die Herstellung äußerst kostengünstig und die Verarbeitung einfach ist. Legierungen sind eine Kombination aus anderen Metallen, darunter Blei und Nickel, was leider bedeutet, dass sie nicht ideal für Personen mit Hautempfindlichkeiten oder Allergien sind, außerdem ist Blei ein bekanntermaßen giftiges Metall.

  • Kupfer

Kupferschmuck oxidiert (dunkelt) und bildet mit der Zeit eine Patina, was bedeutet, dass er sich bei ständigem Kontakt mit Feuchtigkeit leicht auf der Haut verfärben kann. Es handelt sich um ein von Natur aus weiches Metall, das sich perfekt zum Drahtwickeln von Edelsteinen oder zum Stempeln/Gravieren eignet.

MAßE & DURCHMESSER

Die Stärke, Länge oder der Durchmesser des Messgeräts sind die drei Hauptspezifikationen, die Sie bei Körperschmuck finden. Für diejenigen, die nicht mit Piercing-Größen vertraut sind, ist es bekanntermaßen kompliziert, da Messgeräte auch in Millimetern angegeben werden. Daher erklären wir die gesamte Terminologie auf leicht verständliche Weise.

  • Messgerät

  • Länge

  • Innendurchmesser

GEWINDETYP

Bei Piercing-Schmuck stehen verschiedene Fadenarten zur Verfügung, sodass Sie sich möglicherweise nicht sicher sind, welcher für Sie persönlich am besten geeignet ist. Wir gehen die Vor- und Nachteile jedes einzelnen durch.

Stil Profis Nachteile

Außengewinde

  • Günstiger als andere Typen
  • Mehr Vielfalt und größere Verfügbarkeit
  • Gewinde liegen frei und verursachen beim Einführen Hautschäden
  • Fäden können Schmutz und Ablagerungen festhalten und Infektionen verursachen
  • Die Designs sind sperrig, nicht zierlich
  • Oberteile bestehen normalerweise aus Messing, das Nickel enthält
  • Hauptsächlich als „Modeschmuck“ hergestellt
  • Für brandneue Piercings ungeeignet

Innengewinde

  • Keine freiliegenden Fäden, keine Hautschäden beim Einführen
  • Die Enden sind für einen sicheren und festen Sitz versenkt
  • Geeignet für brandneue Piercings
  • Nicht voluminös, sitzt bündig auf der Haut
  • Hergestellt mit Blick auf langfristiges Tragen
  • Nicht so weit verbreitet
  • Das Anbringen kann umständlich sein
  • Schwierig herzustellen, erfordert spezielle Maschinen

Push-Pin (ohne Gewinde)

  • Keine freiliegenden Fäden, keine Hautschäden beim Einführen
  • Geeignet für brandneue Piercings
  • Oberteile sind universell
  • Hergestellt mit Blick auf langfristiges Tragen
  • Nicht so weit verbreitet
  • Wird normalerweise von einem erfahrenen Piercer angebracht, da der Stift gebogen werden muss

SCHMUCKART

Bei Körperschmuck gibt es viele verschiedene Arten oder Stile, die so gestaltet sind, dass sie für bestimmte Piercing-Platzierungen am besten geeignet sind. Wir werden jeden Stil untersuchen und herausfinden, wo er am besten funktioniert.

  • Labret

Ein Labret, auch „Flat Back“ genannt, ist eine Schmuckart mit einer schlanken, scheibenförmigen Rückseite. Es ist so konzipiert, dass es vollständig auf der Haut aufliegt, was es zu einer der beliebtesten und gefragtesten Schmuckarten für die meisten Ohrpiercings macht.
Da die flache Scheibe normalerweise dauerhaft am Ende des Stabs befestigt ist, bedeutet dies, dass der Stiel von der Rückseite des Piercings eingeführt werden muss und dann der Aufsatz zur Sicherung an der Vorderseite eingeschraubt wird.

Am besten geeignet für folgende Piercings:
- Ohrknorpel (außer Rook, Anti-Tragus, da diese einen gebogenen Stab oder Reifen erfordern)

- Nasenloch
- Lippe

  • Gerade Langhantel

Eine gerade Langhantel hat an beiden Enden zwei Aufsätze oder „Kugeln“.

Am besten geeignet für folgende Piercings:
- Ohrknorpel (außer Rook, Anti-Tragus, da diese einen gebogenen Stab oder Reifen erfordern)

- Zunge
- Nippel

  • Gebogene Langhantel

Eine gebogene Langhantel hat an beiden Enden zwei Aufsätze oder „Kugeln“. Diese Form ist für bestimmte Platzierungen konzipiert, bei denen die Anatomie eine gebogene Stange anstelle einer geraden Stange erfordert.

Am besten geeignet für folgende Piercings:
- Ohrknorpel

- Augenbraue

  • Clicker

Clicker sind für die meisten Ohrpiercings zu einer sehr beliebten Option geworden. Sie lassen sich mit der Scharnierschlaufe öffnen und schließen, die einfach mit einem Klick geöffnet und geschlossen wird, was das Anbringen und Entfernen zu einem äußerst einfachen Vorgang macht. Clicker-Reifen sind in der Regel nahtlos, wobei die Dicke rundherum gleich ist.

Am besten geeignet für folgende Piercings:
- Ohrknorpel

- Septum
- Nasenloch
- Lippe

  • Gefangener Perlenring

Ein Kugelring ist ein kreisförmiger Reifen, der durch eine Kugel gesichert ist und durch den Druck beider Seiten des Reifens an Ort und Stelle gehalten wird. In den meisten Fällen sind für den Ein- und Ausbau einer CBR professionelle Stechwerkzeuge erforderlich, da diese genau die richtige Spannung haben muss, sonst fällt die Kugel einfach heraus.

Am besten geeignet für folgende Piercings:
- Ohrknorpel

- Augenbraue
- Septum
- Lippe

  • Rundhantel

Eine Rundhantel ähnelt einem unverlierbaren Perlenring, außer dass sie durch zwei Befestigungen oder „Kugeln“ an beiden Enden des Reifens befestigt ist.

Am besten geeignet für folgende Piercings:
- Ohrknorpel
- Augenbraue
- Septum
- Lippe

Die Zusammenfassung...

Wir hoffen wirklich, dass dieser Leitfaden Ihnen etwas Neues beigebracht hat und Ihnen beim nächsten Kauf von neuem Schmuck behilflich sein wird.

Planen Sie schon Ihr nächstes Piercing? Denken Sie daran, immer darauf zu achten, dass das von Ihnen besuchte Studio seriös ist und die APP-Standards einhält. Andernfalls kann es zu Problemen während des Heilungsprozesses kommen, wenn minderwertiger Erstschmuck verwendet wird.

Nachdem Ihr Piercing vollständig verheilt ist, möchten Sie wahrscheinlich den langweiligen Schmuck ablegen und auf etwas Glitzerndes umsteigen. Überprüfen Sie immer die oben genannten 4 Punkte, um sicherzustellen, dass das, auf das Sie upgraden, auch von hervorragender Qualität ist. Es ist nichts Falsches daran, Modeschmuck im Einzelhandel zu kaufen, aber es ist gut, vor dem Kauf zu wissen, dass er wahrscheinlich Materialien enthält, die Reizungen hervorrufen könnten, und dass er nicht auf Langlebigkeit ausgelegt ist – deshalb ist er immer viel günstiger.

Checkliste:

☑ Hochwertiges Material
☑ Innengewinde oder Push-Pin
☑ Richtiger Stil und richtige Größe

Kurz gesagt, die Investition in hochwertigen Schmuck ist wichtig für ein glückliches Piercing!